Förderunterricht 2022/ 2023

Die Förderkurse in Deutsch und Mathematik der Klasse 5 zur Aufarbeitung von Lücken werden in der Woche ab 17. Oktober nach ausgiebigen Testungen anlaufen. Weiter unten finden Sie alle wichtigen Informationen zum Angebot an Förderkursen im Schuljahr 2022/2023.

Um die z.B. coronabedingten Defizite in verschiedenen Fächern aus dem vergangenen Schuljahr besser und nachhaltiger auffangen zu können, haben wir unser Förderkursangebot gerade in Klasse 5 in diesem Schuljahr erhöht. Besonders wichtig ist uns, dass die regulären Deutsch-Lehrer:innen der jeweiligen Klasse den Förderunterricht durchführen und somit "ganz nah dran" an den Bedürfnissen sind.

 

Generelles zum Förderunterricht in diesem Schuljahr: Die Förderangebote finden 1x wöchentlich statt, Dauer: 45 min
Beginn: ab Mitte Oktober
Die Kurse stehen ab Mitte Oktober für das erste Halbjahr. Ab Ende Januar können dann wieder neue Kandidat/innen für das 2. Halbjahr aufgenommen werden.

 

Die Förderkurse und -lehrer/innen 2022/23: Termine / Raum / Kontakt: Kl.5:
Frau Gedeon-Göbel (Mathematik 5, alle Klassen, Mi.14h, R101)   
Frau Granacher (Deutsch 5a: Do. 14h, R 101) 
Frau Struve (Deutsch 5b: Do. 14h., R103)
Frau Lincke-Höhlein (Deutsch 5c: Mo. 14h,, R208)


Ein klassenübergreifender Kurs mit spezieller Förderung (z.B. LRS) kann in diesem Schuljahr 22/23 aus Personalgründen nicht angeboten werden. Die Schüler/innen können aber am regulären D-Förderunterricht ihrer Klasse teilnehmen. Falls erhöhter Bedarf besteht, kann eventuell später nachgesteuert werden

Empfehlung: Generell wird nur die Teilnahme an EINEM Kurs empfohlen. Eine Teilnahme am Förderprogramm Deutsch und Mathematik an 2 Nachmittagen wird erfahrungsgemäß in der Klasse 5 als zeitliche Überforderung empfunden.

Wie läuft die Einladung zum Förderunterricht/Anmeldung/Mittagsbetreuung?

Sobald die aktuellen Lernstandserhebungen bzw. Diagnosetests in den Fächern Deutsch und Mathematik ausgewertet sind (Kl.5) bzw. die Fachlehrer/innen Schüler/innen mit Förderbedarf ermittelt haben, werden Sie von uns als Eltern MitteOktober  angeschrieben und die Kinder, bei denen wir Förderbedarf sehen, gezielt eingeladen.
Erst dann müssen Sie entscheiden, ob sie ihr Kind für den jeweiligen Förderunterricht anmelden.Die angeschriebenen Eltern entscheiden danach generell, ob sie ihre Kinder für den Förderkurs anmelden -per Rücklaufzettel bzw. mail mit klarer Angabe zur gewünschten Mittagsbetreuung.

 

Die Anmeldung ist immer für ein Halbjahr gültig; Neuaufnahmen sind erst wieder zum 2. Halbjahr (ab Februar) möglich.Neuzugänge werden danach gerne im Februar zum 2. Halbjahr aufgenommen - in Absprache mit den Fachlehrern D und M.
Ausführliche Informationen, auch zur >>> Mittagsbetreuung der Kinder, (verpflichtend in Kl.5/6) finden Sie dann in dem Schreiben, das per Post kommt. Es enthält auch das >>> Anmeldeformular für die Mittagsbetreuung. Das Förderangebot am Goethe ist kostenlos und freiwillig. Ist man jedoch angemeldet, wird eine regelmäßige Teilnahme vorausgesetzt, bei Fehlen muss ihr Kind, wie sonst auch, entschuldigt werden (Entschuldigungspflicht). Kontinuität ist hier sehr wichtig. Bei mehrmaligem unentschuldigtem Fehlen (3x) bzw. nach wiederholt unkooperativem Verhalten kann es zum Ausschluss kommen. ,

Bei Rückfragen bitte an Herrn Mühlich (oder besser ganz gezielt an die entsprechenden Förderlehrer/innen s.o.) wenden:
allg. Fragen Förderunterricht: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fragen zur Mittagsbetreuung: >>> Internationaler Bund, Frau Ziegler: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!